Physoklisten


Physoklisten
Physoklịsten
 
[zu griechisch phỹsa »Blasebalg«, »Wind« und kleistós »verschlossen«], Fische, bei denen sich der Schwimmblasengang zum Darm bereits bei der Brut zurückbildet; z. B. Barsche, Makrelen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Physoklisten — Physoclisten (auch Physoclisti oder Physoklisten) ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Knochenfischen. Bei diesen ist die Schwimmblase geschlossen, also der embryonal angelegte Verbindungsgang zwischen Darm und Schwimmblase (Ductus… …   Deutsch Wikipedia

  • Physoklisten — Phy|so|klis|ten die (Plur.) <zu gr. phỹsa »Blasebalg, Wind« u. kleistós »verschlossen« (dies zu kleíein »verschließen, verriegeln«)> Fische, bei denen sich der Schwimmblaseneingang zum Darm bereits bei der Brut zurückbildet (z. B. Barsche,… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Schwimmblase — einer Rotfeder Die Schwimmblase ist ein Organ der Knochenfische. Sie dient dazu, das spezifische Gewicht des Fisches dem des umgebenden Wassers anzugleichen, sodass der Fisch im Wasser schweben kann. Sie wird aus einer Ausstülpung des Vorderdarms …   Deutsch Wikipedia

  • Physoclisten — (auch Physoclisti oder Physoklisten) ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Knochenfischen. Bei diesen ist die Schwimmblase geschlossen, also der embryonal angelegte Verbindungsgang zwischen Darm und Schwimmblase (Ductus pneumaticus) im… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.